Zum Hauptinhalt springen

Von Hartz IV zum Bürgergeld: Online-Talk am 16. Januar 2023 ab 20 Uhr

Das neue Bürgergeld ist da. Doch welche Besserungen bringt die Reform von Hartz IV wirklich? Gerade einmal knapp 50 Euro mehr im Monat, weniger Schonvermögen und weiterhin strittige Sanktionen sind alles andere als sozial gerechte Leistungen für Erwerbslose. Mit dem Bürgergeld werden Armut und Schikane auch künftig gesetzlich festgeschrieben. In den Verhandlungen um das Bürgergeld haben CDU und FDP ihre Verachtung gegenüber denjenigen zum Ausdruck gebracht, die als Empfänger:innen des Bürgergelds unter Armut leiden.

Wie ist ihre Meinung zum Bürgergeld? Welche Änderungen wünschen Sie sich in Zukunft? Wir wollen ins Gespräch kommen und laden Sie ein zu unserem Online-Talk am Montag, den 16. Januar ab 20 Uhr. Mit dabei: Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag sowie Eva von Angern, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag.

Zugangsdaten: global.gotomeeting.com/join/222940301
Sie können sich auch über ein Telefon einwählen: +49 892 0194 301, Zugangscode: 222-940-301

Newsletter

Hallo und Willkommen

Liebe Besucher*innen meiner Website,

auf dieser Seite finden Sie Informationen zu meiner Arbeit im Landtag und im Wahlkreis – Politisches und Menschliches. Ich bin immer ansprechbar für Ihre Fragen sowie Probleme und freue mich, wenn Sie Kontakt zu mir aufnehmen.

Ich freue mich über Ihr Interesse!

Ihre Eva von Angern

Plan gegen Kinder- und Jugendarmut