Skip to main content

Am 24.09.2017 wird gewählt!

Ein bunter Wahlkampftag liegt hinter mir: Er begann mit einem Grußwort anlässlich des 25. Geburtstages der LAG der Frauenhäuser, in dem ich für die engagierte Arbeit der Haupt - und ehrenamtlich Engagierten dankte und unsere Forderung nach einem Frauenhausfinanzierungsgesetz im Bund bekräftigte. Dann ging es weiter mit einem Gespräch mit der Leiterin der Stabstelle aller Chancenbeauftragten der Bundesagentur für Arbeit. Gemeinsam mit MdB Rosemarie Hein habe ich danach die Volkssolidarität in Schönebeck besucht. Zurück in Magdeburg ging es zum Infostand und der Abend fand seinen Abschluss bei einem Podiumsgespräch, zu dem der Paritätische ins Familienhaus Magdeburg eingeladen hatte. Weiterlesen

Eva in Farbe
Meldungen

Am 24.09.2017 wird gewählt!

Ein bunter Wahlkampftag liegt hinter mir: Er begann mit einem Grußwort anlässlich des 25. Geburtstages der LAG der Frauenhäuser, in dem ich für die engagierte Arbeit der Haupt - und ehrenamtlich Engagierten dankte und unsere Forderung nach einem Frauenhausfinanzierungsgesetz im Bund bekräftigte. Dann ging es weiter mit einem Gespräch mit der Leiterin der Stabstelle aller Chancenbeauftragten der Bundesagentur für Arbeit. Gemeinsam mit MdB Rosemarie Hein habe ich danach die Volkssolidarität in Schönebeck besucht. Zurück in Magdeburg ging es zum Infostand und der Abend fand seinen Abschluss bei einem Podiumsgespräch, zu dem der Paritätische ins Familienhaus Magdeburg eingeladen hatte. Weiterlesen


Flüchtlingsschiff Al-hadj Djumaa

Am 12. September legte das Flüchtlingsschiff Al-hadj Djumaa in Magdeburg an. Auf dem Schiff stehen 70 Bronzefiguren. Tatsächlich befanden sich jedoch 282 Menschen auf diesem sehr alten und wenig sicher wirkenden Kahn. Menschen, die auf der Flucht vor Leid und Not ihr Leben in die Hände von Schlepperbanden gegeben haben. Das Boot so vor Augen ist es noch unfassbarer, wenn Menschen zu mir an den Stand kommen und abfällige Bemerkungen über Menschen auf der Flucht machen. Armselig! Danke an den Paritätischen, die mit ihrem Projekt das Elend und Situation auf der Flucht so beeindruckend spürbar gemacht haben! Weiterlesen


Kinderfest am Neustädter See

Zum wiederholten Male organisierte die GWA Neustädter See ein Kinderfest am Leuchtturm. Der Leuchtturm ist der Mittelpunkt eines wunderschönen Spielplatzes, der täglich Kinder und Jugendliche zum Spielen einlädt. Spielplätze sind wichtige Orte für Kinder, um sich zu bewegen, um sich auszuprobieren, um sich mit Freunden zu treffen, um neue Freunde zu finden. Ein herzliches Dankeschön an alle, die mit daran gewirkt haben, dieses bunte Fest zu organisieren und für viele strahlende Kinderaugen gesorgt haben! Weiterlesen

Reden und Pressebeiträge

Sitzung des Rechtsausschusses wirft fragwürdiges Licht auf Selbstverständnis des Parlaments

In der heutigen Sitzung des Rechtsausschusses beantragte die Fraktion DIE LINKE eine weitere Aufklärung zu den Vorwürfen gegen Staatsekretär Böning wegen Eingriffs in die richterliche Unabhängigkeit. Diese wurden inzwischen auch vom Richterbund Sachsen-Anhalt bekräftigt. Das war leider nicht das einzige Trauerspiel im Ausschuss. Dazu erklärt die rechtspolitische Sprecherin Eva von Angern: Weiterlesen


Ein politisches Nachtgebet zum Kirchentag

Foto: Marten Dietrich
Eva von Angern

Es ist Kirchentag. Auch in Magdeburg. Am Freitag (26.05.) durfte ich im Magdeburger Dom gemeinsam mit meinem Kollegen, Holger Stahlknecht (CDU) das Politische Nachtgebet halten. Wir haben unsere Gedanken zum Martin Luther zugeschriebenem Satz: "HIER STEHE ICH. ICH KANN NICHT ANDERS." vorgetragen. Weiterlesen


Frauenrechte und Gleichstellung weiter voranbringen

Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, erlauben Sie mir zu Beginn meiner Rede einen Blick zurück. Wir schreiben das Jahr 1919. Es ist der 19. Februar 1919. Wir befinden uns in der Berliner Nationalversammlung. Es spricht die Abgeordnete Marie Juchacz: »Meine Herren und Damen!« Schon hier vermerkt der stenografische Dienst: (Heiterkeit im Plenum) »Es ist das erste Mal, dass in Deutschland die Frau als freie und gleiche im Parlament zum Volke sprechen darf, und ich möchte hier feststellen, und zwar ganz objektiv, dass es die Revolution gewesen ist, die auch in Deutschland die alten Vorurteile überwunden hat.« Weiterlesen